New-York-City-Marathon

New York City, die Welt-Metropole am Hudson River, ist für viele Menschen ein absolutes Traumziel und lockt jedes Jahr Millionen von Touristen in die USA. Fast jeder hat das Gefühl, schon einmal dort gewesen zu sein. Schließlich kennen wir den Big Apple, die gelben Taxis, den Times Square und vieles mehr aus hunderten von Filmen und Serien. Doch außer Shoppen und Sightseeing aht die Stadt, die niemals schläft, noch einiges mehr zu bieten. Und auch die Marathon-Läufer unter Ihnen sollten nun besonders gut hinhören, denn New York City ist jedes Jahr Gastgeber des weltweit größten Marathons.

New York mit dem größten Marathon der Welt

Die Beliebtheit des Marathons in New York City geht vermutlich gegen unendlich und das ist vielleicht sogar noch untertrieben, denn der New York City Marathon stellt immer wieder neue Teilnehmer und Besucherrekorde auf. Da die Teilnahme so begehrt ist, sind die Zulassungskriterien sehr streng. Es gibt Qualifizierungszeiten, die Sie in anderen Marathons erreicht haben müssen, und es gibt gesicherte Plätze für eine bestimmte Anzahl an (1) New Yorkern, (2) US-Bürgern und (3) Rest der Welt.

Für Ausländer ist es vermutlich das einfachste, über einen Reiseanbieter zu buchen. Denn diverse Reiseanbieter haben ein gewisses Kontingent, welches Sie verkaufen können. Zusätzlich dazu gibt es noch die Startnummer-Lotterie, bei der jeder auf dem Globus teilnehmen und auf einen Startplatz hoffen kann. Die meisten bewerben sich bereits direkt nach Ende des Marathons, für einen Startplatz im nächsten Jahr.

Die Streckenrekorde liegen bei den Männern bei 2:05:10 von Geoffrey Kiprono Mutai in 2011 und bei den Frauen bei 2:22:31 von Margaret Okayo in 2003. Die Rekorde liegen also schon ein Weilchen zurück und warten nur darauf, von Ihnen gebrochen zu werden.

Die Geschichte

Der New-York-City-Marathon hat eine lange Geschichte und führt uns ins Jahr 1970 zurück. Damals führte die Route noch nicht durch die ganze Stadt, sondern durch den Central Park. Die Teilnehmerzahl hielt sich mit 127 Startern in Grenzen und davon beendeten nur 55 Teilnehmer das Rennen. Die Teilnahme kostete damals einen US Dollar und die Preise waren kleine Baseballs oder Armbanduhren ohne viel Wert, denn das Budget war auf 1.000 US Dollar begrenzt. Wer den Marathon in New York heutzutage kennt, weiß, dass seither sehr viel passiert ist. Die letzten Jahre hat der Marathon regelmäßig seine eigenen Rekorde gebrochen. So hatte der New-York-City-Marathon im Jahr 2018 mittlerweile über 52.000 Finisher und stellte somit einen neuen Rekord auf, wie schon in den vorherigen Jahren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.